Monat: Februar 2021

Jahrgang 9 und 10

  • Ab dem 22.02.2021 starten die Klassen 9 und 10 in den Präsenzunterricht. Den Stundenplan erhalten die Schüler*innen von ihren Klassenlehrer*innen.
  • Auf dem Schulgelände besteht die Pflicht, medizinische Masken zu tragen (OP Masken oder FFP2 Masken).
  • Sofern es möglich ist, soll der Schulweg nicht mit dem Bus zurückgelegt werden.
  • Die Schulbusse fahren aber zu ihren gewohnten Zeiten.
  • Schüler*innen, die am Mittagessen teilnehmen, erhalten vom Caterer ein Lunchpaket.
  • Der Kiosk bleibt geschlossen!

Jahrgang 5 bis 8:

  • Die Unterricht findet weiter auf Distanz über IServ statt.
  • Die Notbetreuung bleibt für die Klassen 5 und 6 erhalten. Die Anträge bekommen die Erziehungsberechtigten über die Klassenlehrer*innen.
  • Schüler*innen können zudem durch die Schule dazu verpflichtet werden, die Aufgaben des Distanzunterrichts in der Schule zu bearbeiten, wenn das Arbeiten zu Hause nicht gelingt.

Weitere wichtige Informationen:

  • Die Lernstandserhebungen in Klasse 8 werden auf den September verschoben.
  • Alle Klassenfahrten bis zu den Sommerferien müssen abgesagt werden.

Die Klassenpflegschaften finden dieses Jahr alle digital über das Videokonferenzmodul in IServ statt. Hier eine Übersicht der Termine:

KlasseDatumUhrzeit
5a10.02.202118.00 Uhr
5b09.02.202118.00 Uhr
6a10.02.202118.30 Uhr
6b10.02.202118.30 Uhr
717.02.202119.00 Uhr
8a09.02.202118.30 Uhr
8b09.02.202118.30 Uhr
9a18.02.202118.30 Uhr
9b18.02.202118.30 Uhr
10 A117.02.202118.00 Uhr
10A217.02.202118.00 Uhr
10B17.02.202118.00 Uhr

ZEBRA ist die neue digitale Beratungsplattform der Landesanstalt für Medien NRW, an die sich Bürgerinnen und Bürger mit konkreten Fragen zur Nutzung digitaler Medien wenden können. Hier erhalten sie individuelle Antworten und konkrete Hilfestellungen. Das Angebot ist kostenlos!

ZEBRAtritt direkt und interaktiv in den Dialog: Als zentrale und unabhängige Anlaufstelle werden Bürgerfragen rund um dendigitalen Medienalltag beantwortet.Mit Hilfe einer Wissensdatenbank oder indem individuelle Fragen gestellt werden.

  • Zentral und unabhängig: Eine Anlaufstelle für Fragen im Kontext digitaler Medien.
  • Digitale Inhalte:DieMedienkompetenz-Inhalte (Handreichungen, Ratgeber, Broschüren, Videos)werden in die Wissensdatenbank integriertund zielgruppenspezifisch aufbereitet.Die Erkenntnisse aus der Interaktion mit Bürgerinnen und Bürgern fließen ebenfalls in anonymisierter Form in die Wissensdatenbank mit ein.
  • Schnell und individuell:Beantwortung vonFragen, persönliche Beratung –unabhängig vom Alter oder des Bildungskontextes.
  • Kompetent und stark vernetzt: Einbindung der Expertise von(Partner-)Institutionen, lokalen Unterstützungsstrukturen und bereits bestehenden Projekten.
  • Zuverlässig und zielgerichtet:Partner werden entsprechend ihres jeweiligen Kompetenzbereichs direkt involviert.

Hier geht’s zu ZEBRA – Stellen Sie hier Ihre persönliche Frage: www.zebra-medienfragen.de/

Das Medienzentrum möchte die Eltern und Erziehungsberechtigten Ihre Unterstützung anbieten!

In einer Online-Sprechstunde, die ab dem 04.02.2021 von 16 – 17 Uhr alle 14 Tage per Zoom stattfindet, können Eltern ihre Probleme mit dem digitalen häuslichen Lernen ansprechen.

Zu allen Fragen des häuslichen Lernens – von IServ-Nutzung über Tipps zu Lernstrukturen bis hin zur Beratung zur altersgerechten Mediennutzung steht das Team des Medienzentrums mit Rat und Tat zur Seite.

Wie viel Zeit sollte mein Kind mit dem Smartphone verbringen? Was mache ich bei Mobbing? Wo kann ich mich informieren? Wer hilft mir weiter? Jede Frage ist willkommen!

Auf der Homepage des Medienzentrums sind bereits eine Checkliste in verschiedenen Sprachen für Eltern zum Distanzunterricht sowie weitere Informationen und Hilfestellungen der Elternschule zu finden: https://www.hamm.de/medienzentrum/digitales-lernen/hilfen-fuer-eltern . Die Zugangsdaten zur Online-Sprechstunde via Zoom erhalten die Eltern nach Anmeldung per Mail: medienzentrum@stadt.hamm.de