erlenbach

Jahrgang 9 und 10

  • Ab dem 22.02.2021 starten die Klassen 9 und 10 in den Präsenzunterricht. Den Stundenplan erhalten die Schüler*innen von ihren Klassenlehrer*innen.
  • Auf dem Schulgelände besteht die Pflicht, medizinische Masken zu tragen (OP Masken oder FFP2 Masken).
  • Sofern es möglich ist, soll der Schulweg nicht mit dem Bus zurückgelegt werden.
  • Die Schulbusse fahren aber zu ihren gewohnten Zeiten.
  • Schüler*innen, die am Mittagessen teilnehmen, erhalten vom Caterer ein Lunchpaket.
  • Der Kiosk bleibt geschlossen!

Jahrgang 5 bis 8:

  • Die Unterricht findet weiter auf Distanz über IServ statt.
  • Die Notbetreuung bleibt für die Klassen 5 und 6 erhalten. Die Anträge bekommen die Erziehungsberechtigten über die Klassenlehrer*innen.
  • Schüler*innen können zudem durch die Schule dazu verpflichtet werden, die Aufgaben des Distanzunterrichts in der Schule zu bearbeiten, wenn das Arbeiten zu Hause nicht gelingt.

Weitere wichtige Informationen:

  • Die Lernstandserhebungen in Klasse 8 werden auf den September verschoben.
  • Alle Klassenfahrten bis zu den Sommerferien müssen abgesagt werden.

Die Klassenpflegschaften finden dieses Jahr alle digital über das Videokonferenzmodul in IServ statt. Hier eine Übersicht der Termine:

KlasseDatumUhrzeit
5a10.02.202118.00 Uhr
5b09.02.202118.00 Uhr
6a10.02.202118.30 Uhr
6b10.02.202118.30 Uhr
717.02.202119.00 Uhr
8a09.02.202118.30 Uhr
8b09.02.202118.30 Uhr
9a18.02.202118.30 Uhr
9b18.02.202118.30 Uhr
10 A117.02.202118.00 Uhr
10A217.02.202118.00 Uhr
10B17.02.202118.00 Uhr

ZEBRA ist die neue digitale Beratungsplattform der Landesanstalt für Medien NRW, an die sich Bürgerinnen und Bürger mit konkreten Fragen zur Nutzung digitaler Medien wenden können. Hier erhalten sie individuelle Antworten und konkrete Hilfestellungen. Das Angebot ist kostenlos!

ZEBRAtritt direkt und interaktiv in den Dialog: Als zentrale und unabhängige Anlaufstelle werden Bürgerfragen rund um dendigitalen Medienalltag beantwortet.Mit Hilfe einer Wissensdatenbank oder indem individuelle Fragen gestellt werden.

  • Zentral und unabhängig: Eine Anlaufstelle für Fragen im Kontext digitaler Medien.
  • Digitale Inhalte:DieMedienkompetenz-Inhalte (Handreichungen, Ratgeber, Broschüren, Videos)werden in die Wissensdatenbank integriertund zielgruppenspezifisch aufbereitet.Die Erkenntnisse aus der Interaktion mit Bürgerinnen und Bürgern fließen ebenfalls in anonymisierter Form in die Wissensdatenbank mit ein.
  • Schnell und individuell:Beantwortung vonFragen, persönliche Beratung –unabhängig vom Alter oder des Bildungskontextes.
  • Kompetent und stark vernetzt: Einbindung der Expertise von(Partner-)Institutionen, lokalen Unterstützungsstrukturen und bereits bestehenden Projekten.
  • Zuverlässig und zielgerichtet:Partner werden entsprechend ihres jeweiligen Kompetenzbereichs direkt involviert.

Hier geht’s zu ZEBRA – Stellen Sie hier Ihre persönliche Frage: www.zebra-medienfragen.de/

Das Medienzentrum möchte die Eltern und Erziehungsberechtigten Ihre Unterstützung anbieten!

In einer Online-Sprechstunde, die ab dem 04.02.2021 von 16 – 17 Uhr alle 14 Tage per Zoom stattfindet, können Eltern ihre Probleme mit dem digitalen häuslichen Lernen ansprechen.

Zu allen Fragen des häuslichen Lernens – von IServ-Nutzung über Tipps zu Lernstrukturen bis hin zur Beratung zur altersgerechten Mediennutzung steht das Team des Medienzentrums mit Rat und Tat zur Seite.

Wie viel Zeit sollte mein Kind mit dem Smartphone verbringen? Was mache ich bei Mobbing? Wo kann ich mich informieren? Wer hilft mir weiter? Jede Frage ist willkommen!

Auf der Homepage des Medienzentrums sind bereits eine Checkliste in verschiedenen Sprachen für Eltern zum Distanzunterricht sowie weitere Informationen und Hilfestellungen der Elternschule zu finden: https://www.hamm.de/medienzentrum/digitales-lernen/hilfen-fuer-eltern . Die Zugangsdaten zur Online-Sprechstunde via Zoom erhalten die Eltern nach Anmeldung per Mail: medienzentrum@stadt.hamm.de

Bei diesem Planspiel informieren wir uns über die Börse und alle damit verbundenen Chancen und Risiken. In einem gemeinsam angelegten Musterdepot kaufen wir die von euch ausgesuchten Aktien und andere Finanzprodukte mit Spielgeld. Wir beobachten eure Käufe und entscheiden immer wieder, ob wir unsere Werte behalten oder verkaufen. Werden wir nur Verluste machen oder können wir unser Geld vermehren?

Klasse8.00- 10.00 Uhr10.15- 12.15 UhrRaum
5ax 5a
5b x5b
6ax 6a
6b x6b
7x Mensa
8ax 8a
8b x8b
9ax 9a
9b xMensa
10 A1x Bücherei
10A2 x10A2
10Bx 10B

Die Zeugnisausgabe findet am 29.01.2021 zu versetzten Zeiten statt.

Die Klassenlehrer*innen teilen die Klassen in Kleingruppen zu maximal 5 Schüler*innen ein und übergeben die Zeugnisse. Über die genaue Zeit informiert die Klassenleitung die Erziehungsberechtigten frühzeitig!

Ab dem 11.01.2021 findet für alle Klassen und Jahrgangsstufentufen bis zum 31.01.2021 Distanzunterricht statt. (vorbehaltlich neuer Entscheidungen).

Wenn Sie Ihr Kind aus Klasse 5 oder 6 nicht zuhause betreuen können, haben wir eine Notbetreuung eingerichtet. Die Klassenlehrer*innen werden Sie kontaktieren, um den Bedarf abzufragen. Es findet dort kein regulärer Unterricht statt.

Der Distanzunterricht findet bei uns nach Stundenplan statt. Bitte beachten Sie dazu unser Konzept zum Distanzlernen https://erlenbachschule-hamm.de/2020/11/25/praesenz-und-distanzunterricht/ . Die Lehrerinnen und Lehrer stellen die Aufgaben auf iServ ein. Der Distanzunterricht ist dem Präsenzunterricht gleichwertig, auch Leistungen im Distanzunterricht werden bewertet/ benotet. Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind über iServ erreichbar ist – wenden Sie sich sonst dringend an die Klassenleitung.

Die ersten Informationen des Schulministeriums finden Sie hier:

https://www.schulministerium.nrw.de/startseite/regelungen-fuer-schulen-vom-11-bis-31-januar-2021

Sobald es neue Informationen gibt, werden sie auf der Homepage veröffentlicht.

Im Februar 2019 wurde der erste Kontakt zwischen der Schule und unserem Kooperationspartner TRIXITTgeknüpft.

Nach einer ausgiebigen Erklärung entschieden sich die Fachschaft Sport und das Kollegium dafür, dass vollkommen neue Sportevent im gleichen Jahr auszuprobieren. Wichtigstes Argument war dabei: TRIXITT ist ein Sportevent, das die Schülerinnen für den Sport begeistern möchte und dabei (anders als die Bundesjugendspiele) nicht die individuelle Leistungsfähigkeit in den Fokus stellt.

Die Wettkämpfe sind aus unterschiedlichen Sportarten zusammengestellt und bieten den Schüler*innen somit ein weites Bewegungsspektrum. In den verschiedenen Modulen können sich die Klassen als Team untereinander messen. In Absprache mit den Teamern von TRIXITT haben wir im September 2019 die Stationen Fußball, Völkerball, Menschenkicker, Speedmater (Sprint), Kängurusprung (Weitsprung), Volltreffer (Weitwurf) und Ausdauerlauf weiter punkten ausgewählt. Wichtig war immer, alle gesammelten Punkte sind für die Klasse, die als gesamtes Team angetreten ist. Auch die Klassenlehrer*innen konnten mit Ihrer Klasse antreten. Die gesamte Organisation des Tages und die Betreuung an den Stationen übernimmt TRIXITT.

Neben den Klassensiegern wurde am Ende des Tages auch die fairste Klasse gekürt.

Alle Beteiligten waren sich schnell einig, dass es ein sehr gelunges Event war, welches unbedingt wiederholt werden soll.

Der nächste Sporttag ist voraussichtlich am 16.09.2021 mit veränderten Modulen.

Wir können gespannt darauf sein!

Weitere Eindrücke zum ersten Sporttag findet man unter https://erlenbachschule-hamm.de/2019/09/15/trixitt-event-an-der-erlenbachschule/

Im Bereich der Ausbildungs- und Studienorientierung bietet seit 2007 die Berufsberatung der Bundesagentur für Arbeit ihre Hilfen an.

Jeden Dienstag ist der zuständige Berufsberater Michael Backens vor Ort in der Erlenbachschule. In individuellen Gesprächen können sich die Schülerinnen und Schüler über Ausbildungsangebote und die Bildungsgänge der Berufskollegs informieren.

Michael.Backens@arbeitsagentur.de

Seit dem 16.12.2020 ist die Firma Rossmann ein neuer Kooperationspartner der Erlenbachschule.

Unsere Gespräche, die schon im März begannen, konnten coronabedingt erst jetzt erfolgreich beendet werden.

Bei einem Treffen vor der Rossmann Filiale in Welver wurde heute der Vertrag durch Frau Bultmann, Recruiterin der Personalabteilung, als Vertreterin der Firma Rossmann an Frau Ernst und Frau Friedrich übergeben. Die Filiale wurde bewusst gewählt, da derzeit eine Schülerin der Bor-Klasse der Erlenbachschule dort ihr Jahrespraktikum absolviert.

Im Rahmen der Kooperationsvereinbarung unterstützt die Firma Rossmann Schüler der Erlenbachschule mit Praktikumsplätzen und bietet die Möglichkeit für Betriebsbesichtigungen und Tagespraktika.