Unsere Schule

Unsere Bücherei soll ein einladender Ort zum Verweilen sein. In der Mittagspause haben die Schülerinnen und Schüler hier die Möglichkeit ein Buch zu lesen oder auch einfach ein bisschen „Ruhe“ zu genießen.

Ebenso können hier auch Bücher für 14 Tage entliehen und in Ruhe zu Hause gelesen werden. Uns als Schule ist es sehr wichtig, die Schülerinnen und Schüler für Bücher zu begeistern und das Lesen zu fördern.

Die Erlenbachschule nimmt jedes Jahr am Projekt „Lesehammer“ teil, so dass auch diese Bücher immer vorhanden sind. Der „Lesehammer“ ist ein städtisches Projekt, welches von der Volksbank Hamm unterstützt wird. Eine Jury wählt dabei aus den Jugendbuchneuerscheinungen 6 bis 10 Bücher aus, die die Jugendlichen zwischen 12 und 16 Jahren lesen und bewerten sollen.

Betreut wird unsere Bücherei von einem Wahlpflichtkurs aus Klasse 7 und 8, sowie Mitarbeiterinnen aus dem Ganztag.

„… Inklusion ist ein Prozess. Daran sind alle beteiligt. Es wird nicht so serviert und man nimmt sich das häppchenweise runter wie beim Buffet, sondern es ist auch ein gemeinsames Ausprobieren, und gemeinsam überlegen, was passt.“

Andrea Häfele (Mutter eines Sohnes mit Down-Syndrom)

Inklusion und Gemeinsames Lernen (GL) bedeutet für uns, dass Schülerinnen und Schüler mit und ohne sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf gemeinsam lernen – voneinander und miteinander. Wir sehen unsere Schule als Ort, an dem alle willkommen sind. Unterschiedlichkeit und Vielfalt sehen wir als Gewinn und Chance für unsere Schule. Die Erlenbachschule ist seit dem Schuljahr 2011/12 eine Schule für ALLE .

Inklusion an der Erlenbachschule bedeutet, dass alle eingebunden werden, unabhängig von ihren Fähigkeiten, Begabungen oder Beeinträchtigungen. Auch und insbesondere, weil die Schülerinnen und Schüler unterschiedlich sind im Hinblick auf Alter, Geschlecht, Hautfarbe, Muttersprache und Religion. An unserer Schule berücksichtigen wir die Bedürfnisse und Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler, um sie in ihrer individuellen Entwicklung zu einem selbstsicheren und selbständigen jungen Menschen zu unterstützen. Durch kooperative und offene Unterrichtsformen, aber auch durch Regeln und Rituale, erhalten die Schülerinnen und Schüler die Forderung und die Förderung, die sie brauchen.

Im Gemeinsamen Lernen an der Erlenbachschule werden aktuell 42 Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf in den verschiedenen Förderschwerpunkten gemeinsam mit Schülerinnen und Schüler ohne sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf unterrichtet.

Zurzeit werden Schülerinnen und Schüler mit folgenden Förderbedarfen an der Erlenbachschule unterrichtet:

  • Emotionale und soziale Entwicklung (ESE)
  • Hören und Kommunikation (HK)
  • Körperliche und motorische Entwicklung (KM)
  • Sprache (SQ)
  • Lernen (LE)

Inklusiver Unterricht

Zum Kollegium der Erlenbachschule gehört eine Lehrerin für Sonderpädagogik. Unterstützt wird sie seit August 2019 durch eine Fachkraft im Multiprofessionellen Team. Zusätzlich werden an der Erlenbachschule seit November 2019 erstmals 2 Referendarinnen im Bereich der Sonderpädagogik ausgebildet. Alle arbeiten in den Klassen, in denen Schülerinnen und Schüler mit und ohne sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf gemeinsam lernen. Inklusiver Unterricht gelingt nur durch die intensive Zusammenarbeit aller Lehrkräfte.

Leistungsbewertung und Zeugnisse

Die Leistungsbewertung sowie die Zeugnisse, der Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf, richten sich nach den jeweiligen Förderschwerpunkten.

Schülerinnen und Schüler mit den Förderschwerpunkten ESE, SQ, KM, HK und SE werden zielgleich, d.h. nach den Richtlinien der Hauptschule unterrichtet und bewertet. Sie erhalten somit ein Zeugnis nach den Bestimmungen der Hauptschule.

Schülerinnen und Schüler mit den Förderschwerpunkten LE und GG werden zieldifferent, d.h. nach den Empfehlungen für die jeweiligen Förderschwerpunkte unterrichtet und bewertet. Bei den zieldifferenten Förderschwerpunkten werden die Leistungen der Schülerinnen und Schüler in einem Rasterzeugnis dargestellt. Die Zeugnisse enthalten Informationen zum Arbeits- und Sozialverhalten und zum Leistungsstand der Unterrichtsfächer.

Förderpläne

Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf erhalten ein Mal im Schuljahr einen individuellen Förderplan. Dieser beinhaltet Ist-Stand Analyse, Förderziele, Maßnahmen und Evaluation. Ziel ist es, Maßnahmen zu finden, die im Schulalltag im Klassenverband realistisch durchgeführt werden können. Am Elternsprechtag wird der Förderplan mit den Erziehungsberechtigten und der Schülerin bzw. dem Schüler besprochen.

Kommunikation und Kooperation

Gelungenes gemeinsames Lernen steht und fällt mit der Kooperation aller an der Förderung der Schülerinnen und Schüler beteiligten Personen. Aus diesem Grund wird an der Erlenbachschule besonderer Wert auf die Kooperation mit allen am Kind beteiligten Personen (Erziehungsberechtigte, aber auch z.B. Integrationsfachkräfte, Schulsozialarbeiterinnen, Berufsberater) und Einrichtungen gelegt.

Wir sind eine erweiterte Ganztagsschule und haben lange Unterrichtstage. In der Mittagspause von 12.40 – 13.40 Uhr können die Schülerinnen und Schüler bei uns in der Mensa essen.

Das Essen besteht jeweils aus einem Teller-Tagesgericht, Rohkost und Nachtisch. Ein Nachschlag ist meist möglich. Mineralwasser steht während des Essens als Getränk bereit.

Der Kostenbeitrag pro Monat im Schuljahr 2019/2020 beträgt 54,- Euro, für SchülerInnen der Klassen 9 und 10 liegt der Betrag bei 41,- Euro, für die Inhaber der YouCardHamm ist das Mittagessen kostenfrei. Dies ist ein monatlicher Pauschalpreis. Im Krankheitsfall verfällt das Essensgeld. Eventuelle Überschüsse nutzen wir gemäß Schulkonferenzbeschluss für Mineralwasser, Servietten, Extra-Ketchup, Spülmittel, Mensaverschönerungen und weitere Mensa- und Schulbelange.

Wenn Sie, als Elternteil, möchten, dass Ihr Kind mittags isst müssen Sie:

  • Bescheid sagen (bzw. Bescheid sagen lassen; ich frage die Kinder jeweils für den folgenden Monat)
  • und den Essensbeitrag auf folgendes Konto: Erlenbachschule; IBAN: DE93 4416 0014 0100 7618 04 bei der Volksbank Hamm bezahlen

Bitte bezahlen Sie immer monatlich im Voraus, gern per Dauerauftrag! Für die Befreiung von den Kosten, legen Sie die YouCardHamm bitte einmal in der Schule vor und achten Sie auf den Bewilligungszeitraum.

Bei Fragen, wenden Sie sich gerne an unsere Schulsozialarbeiterin Frau Rosenkranz, Tel. 02381/ 9877924.

Unser Schulkiosk wird von unserem Hausmeister Herr Schenkel zusammen mit der Schülervertretung betrieben. Hier gibt es Getränke und kleine Snacks für zwischendurch, z.B. belegte Brötchen oder warme Baguettes zur Mittagszeit.