Corona Informationen

Alle wichtigen Informationen auf einen Blick

Liebe Eltern und Erziehungsberechtige,
und liebe Schülerinnen und Schüler,

wenn es in der nächsten Woche mit dem Präsenz- und Wechselunterricht los- bzw weitergeht, wollen wir auch das Essen möglichst gut organisieren, um die Corona- und Hygiene Richtlinien zu beachten.
Die Schülerinnen und Schüler essen in ihren eigenen Klassen unter Aufsicht die gelieferten Essenspackungen (Lunchpakete). Jede und jeder sollte ausreichend Trinken selbst mitnehmen.
Ich gehe davon aus, dass die Schüler und Schülerinnen wie bisher am Essen teilnehmen. Änderungswünsche können mir per mail oder Telefon mitgeteilt werden oder am 1. Anwesenheitstag kann der Schüler oder die Schülererin es mir persönlich sagen.
Ich bitte alle Eltern und Erziehungsberechtigten unbedingt noch laufende Daueraufträge zu stoppen. Das bislang gezahlte Geld reicht vermutlich bis zum Ende dieses Schuljahres… Die Kosten für den März werden individuell berechnet und ich lasse Ihnen die Information zukommmen (entweder direkt oder über die Klassenlehrerinnen).
Bei Fragen können Sie mir gern mailen oder mich anrufen

V. Rosenkranz
Schulsozialarbeiterin der Erlenbachschule, Tel. 02381 9877924, mail: v.rosenkranz@haer-hamm.de

Für die Jahrgänge 5 und 6

  • alle Klassen der Jahrgangsstufe 5 und 6 haben ab dem 15.03.2021 wieder jeden Tag Präsenzunterricht in der Schule.
  • es finden noch keine Förderangebote statt. Der Unterricht endet also montags, mittwochs und donnerstags für alle Kinder um 15:00 Uhr.
  • Die AGs am Dienstag entfallen ebenfalls bis zu den Osterferien, da es sich hier um gemischte Gruppen handelt. Der Unterricht endet am Dienstag um 13:10 Uhr.

Für die Jahrgänge 7 und 8:

  • Die Klassen 7 und 8 werden in 2 Gruppen geteilt, die tageweise wechselnd zur Schule kommen.
  • Gruppe A am: 15.03. / 17.03. / 19.03/ 23.03. und 25.03.
  • Gruppe B am: 16.03/18.03./ 22.03. und 26.03.
  • Die Schüler*innen erfahren von ihren Klassenlehrerinnen in welche Gruppe sie eingeteilt sind.
  • Es muss für jeden Tag das vollständige Material für die Fächer zur Schule und zurück transportiert werden (Bücher, Hefte und Mappen). Die Ganztagskisten in den Klassen bleiben zunächst ungenutzt. Der Stundenplan muss also gut beachtet werden.
  • Die Gruppe, die zu Hause arbeitet, erhält die enstprechenden Unterrichtsaufgaben wie gewohnt über IServ.
  • Es gibt bis zu den Osterferien keinen Wochenplan.
  • Die Angebote in Mathe, Deutsch und Englisch entfallen bis zu den Osterferien.
  • WICHTIG FÜR DEN JAHRGANG 8: Der Mathematik und Englischunterricht findet als Klassenunterricht (keine Teilung in E- und G-Kurse) und der Wahlpflichtunterricht von 14:00-15:00 Uhr nur auf Distanz (alle Schüler*innen bekommen die Aufgaben über Iserv) statt.

Für die Jahrgänge 9 und 10:

  • Der Unterricht läuft nach den gleichen Regeln weiter, wie seit dem 22.02.2021.
  • Die Jahrgänge 9 und 10 sind täglich vollständig nach Stundenplan in der Schule

WICHTIG FÜR ALLE JAHRGÄNGE:

  • wir bitten alle Schüler*innen, für die es möglich ist, zu Fuß oder mit dem Fahrrad zur Schule zu kommen. Unnötige Busfahrten sollten vermieden werden!
  • Die Bushaltestelle ist kein Versammlungsort. Die Coronaschutzverordnungen sind zu beachten.
  • Eine Maskenpflicht (medizinische Masken!) besteht auf dem gesamten Schulgelände, sowie in einem Umkreis von 150m um die Schule herum.
  • Die AHA + L Regeln gelten generell in allen Bereichen des Lebens – so auch in der Schule.
  • In den Pausen sind die bekannten Flächen (Kl. 5/6/7 = Sportplatz ; Kl. 8 = Rasenfläche, Kl. 9/10 = gepflasterte Fläche) einzuhalten.
  • Die WCs dürfen von maximal 2 Schüler*innen gleichzeitig betreten werden.
  • Der Treffpunkt morgens vor der Schule und am Ende der Pause , sind die gekennzeichneten Flächen auf der Pflasterung. Eure Lehrer*innen holen euch dort ab!
  • Bei Regenpausen halten sich die Klassen mit Abstand auf den jeweiligen Jahrgangsfluren auf.
  • Der Raum unter dem Dach vor den Toiletten bleibt frei!
  • Der Kiosk bleibt mindestens bis zu den Osterferien geschlossen.
  • Das Mittagessen wird an die teilnehmenden Schüler*innen als Lunchpaket ausgegeben.
  • Am 24.03.2021 findet für alle Lehrer*innen eine ganztägige Fortbildungsveranstaltung statt. An diesem Tag arbeiten daher alle Klassen im Distanzunterricht.

Wir freuen uns auf einen Neustart mit unserern Schülerinnen und Schülern der Erlenbachschule!

Jahrgang 9 und 10

  • Ab dem 22.02.2021 starten die Klassen 9 und 10 in den Präsenzunterricht. Den Stundenplan erhalten die Schüler*innen von ihren Klassenlehrer*innen.
  • Auf dem Schulgelände besteht die Pflicht, medizinische Masken zu tragen (OP Masken oder FFP2 Masken).
  • Sofern es möglich ist, soll der Schulweg nicht mit dem Bus zurückgelegt werden.
  • Die Schulbusse fahren aber zu ihren gewohnten Zeiten.
  • Schüler*innen, die am Mittagessen teilnehmen, erhalten vom Caterer ein Lunchpaket.
  • Der Kiosk bleibt geschlossen!

Jahrgang 5 bis 8:

  • Die Unterricht findet weiter auf Distanz über IServ statt.
  • Die Notbetreuung bleibt für die Klassen 5 und 6 erhalten. Die Anträge bekommen die Erziehungsberechtigten über die Klassenlehrer*innen.
  • Schüler*innen können zudem durch die Schule dazu verpflichtet werden, die Aufgaben des Distanzunterrichts in der Schule zu bearbeiten, wenn das Arbeiten zu Hause nicht gelingt.

Weitere wichtige Informationen:

  • Die Lernstandserhebungen in Klasse 8 werden auf den September verschoben.
  • Alle Klassenfahrten bis zu den Sommerferien müssen abgesagt werden.
Klasse8.00- 10.00 Uhr10.15- 12.15 UhrRaum
5ax 5a
5b x5b
6ax 6a
6b x6b
7x Mensa
8ax 8a
8b x8b
9ax 9a
9b xMensa
10 A1x Bücherei
10A2 x10A2
10Bx 10B

Die Zeugnisausgabe findet am 29.01.2021 zu versetzten Zeiten statt.

Die Klassenlehrer*innen teilen die Klassen in Kleingruppen zu maximal 5 Schüler*innen ein und übergeben die Zeugnisse. Über die genaue Zeit informiert die Klassenleitung die Erziehungsberechtigten frühzeitig!

Ab dem 11.01.2021 findet für alle Klassen und Jahrgangsstufentufen bis zum 31.01.2021 Distanzunterricht statt. (vorbehaltlich neuer Entscheidungen).

Wenn Sie Ihr Kind aus Klasse 5 oder 6 nicht zuhause betreuen können, haben wir eine Notbetreuung eingerichtet. Die Klassenlehrer*innen werden Sie kontaktieren, um den Bedarf abzufragen. Es findet dort kein regulärer Unterricht statt.

Der Distanzunterricht findet bei uns nach Stundenplan statt. Bitte beachten Sie dazu unser Konzept zum Distanzlernen https://erlenbachschule-hamm.de/2020/11/25/praesenz-und-distanzunterricht/ . Die Lehrerinnen und Lehrer stellen die Aufgaben auf iServ ein. Der Distanzunterricht ist dem Präsenzunterricht gleichwertig, auch Leistungen im Distanzunterricht werden bewertet/ benotet. Stellen Sie sicher, dass Ihr Kind über iServ erreichbar ist – wenden Sie sich sonst dringend an die Klassenleitung.

Die ersten Informationen des Schulministeriums finden Sie hier:

https://www.schulministerium.nrw.de/startseite/regelungen-fuer-schulen-vom-11-bis-31-januar-2021

Sobald es neue Informationen gibt, werden sie auf der Homepage veröffentlicht.

Wie bereits in der Presse angekündigt, wird es ab Mittwoch, den 25.11.2020 eine Maskenpflicht im öffentlich Raum vor den weiterführenden Schulen geben. Der Geltungsbereich für die Maskenpflicht liegt im Abstand vom 150m rund um das Schulgelände und betrifft alle Personen; Schülerinnen und Schüler genauso wie Lehrkräfte und Passanten.  

Für den Fall, dass in den dort bezeichneten Bereichen keine Alltagsmaske getragen wird, droht eine Geldbuße von 150,00 € je Verstoß.

Für Schülerinnen und Schüler gilt:

  • Ab dem 27.04. gilt auch im Schülerverkehr die Maskenpflicht.
  • Bitte·überlegen Sie, ob sie zwingend den ÖPNV/Schülerspezialverkehr nutzen müssen oder ob Sie die Schule auch zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichen können.
  • vermeiden Sie unbedingt Gedränge beim Einstieg und Ausstieg. Achten Sie auch an Haltestellen auf Abstände. Wenn ein separates Ein-und Aussteigen nicht möglich ist, gilt: Lassen Sie erst mit ausreichendem Abstand aussteigen und steigen dann ein. Nehmen Sie in Schulbussen die Sitzplätze geordnet ein –beginnen Sie am hinteren Ende des Fahrzeugs und setzen sich auf die Fensterplätze bis nach vorne.
  • steigen Sie bei Nutzung des ÖPNV nicht mehr in den Bus ein, wenn der Bus seine Corona-bedingte maximale Kapazität erreicht hat und weichen nach Möglichkeit auf den nächsten Bus aus.
  • lassen Sie bei Zweiersitzen nach Möglichkeit einen Sitzplatz frei, auch wenn Sie eine Community-Maske tragen. Vermeiden Sie Gespräche von Person zu Person.
  • nehmen Sie vor Abfahrt des Busses die Sitzplätze ein und verlassen diese erst nach Halt des Busses wieder, um unnötige Berührungen mit Haltestangen und –griffen zu vermeiden. Das Tragen von Handschuhen kann hilfreich sein.
  • folgen Sie den Anweisungen des Betriebspersonals.
  • bedienen Sie die Türöffnungsknöpfe im ÖPNV nur, wenn die Tür an der Haltestelle nicht automatisch öffnet.
  • essen und trinken Sie im Bus oder der Bahn nicht.
  • berühren Sie sich nicht untereinander und unterlassen möglichst Berührungen in Ihrem Gesicht, um etwaige Krankheitserreger nicht über die Schleimhäute von Augen, Nase oder Mund aufzunehmen.
  • folgen Sie der Empfehlung, Smartphones / Displays regelmäßig zu reinigen.
  • halten Sie die Husten-und Niesetikette unbedingt ein. Husten oder niesen Sie in die Ellenbeuge -auch wenn Sie eine Community-Maske tragen. Wenden Sie sich beim Husten und Niesen von anderen Personen ab.
  • waschen Sie sich bei Ankunft in der Schule als Erstes die Hände gründlich mit Wasser und Seife (mind. 20 Sekunden).

Verkehrsunternehmen:

  • Die Verkehrsunternehmen ergreifen Maßnahmen zur Abschirmung der Fahrerin bzw. des Fahrers von den Fahrgasträumen.
  • Für eine fachgerechte Reinigung von Haltestangen und –griffen ist zu sorgen. Eine Erhöhung des Reinigungsintervalls wird angeregt.
  • Für die Öffnung der Türen an jeder Haltestelle wird gesorgt, um die Bedienung von Türöffnungsknöpfen zu vermeiden.
  • Informationen sollen im Fahrzeug sowie an Haltestellen/ Haltestellenanzeigen (DFI)aushängen. Auch Social-Media-Kanäle und weitere Onlinekommunikationsangebote sind nach Möglichkeit zu nutzen.·In den Fahrzeugen erfolgen in regelmäßigen Abständen möglichst einheitliche, automatisierte Hinweisdurchsagen.