Monat: Dezember 2020

Im Februar 2019 wurde der erste Kontakt zwischen der Schule und unserem Kooperationspartner TRIXITTgeknüpft.

Nach einer ausgiebigen Erklärung entschieden sich die Fachschaft Sport und das Kollegium dafür, dass vollkommen neue Sportevent im gleichen Jahr auszuprobieren. Wichtigstes Argument war dabei: TRIXITT ist ein Sportevent, das die Schülerinnen für den Sport begeistern möchte und dabei (anders als die Bundesjugendspiele) nicht die individuelle Leistungsfähigkeit in den Fokus stellt.

Die Wettkämpfe sind aus unterschiedlichen Sportarten zusammengestellt und bieten den Schüler*innen somit ein weites Bewegungsspektrum. In den verschiedenen Modulen können sich die Klassen als Team untereinander messen. In Absprache mit den Teamern von TRIXITT haben wir im September 2019 die Stationen Fußball, Völkerball, Menschenkicker, Speedmater (Sprint), Kängurusprung (Weitsprung), Volltreffer (Weitwurf) und Ausdauerlauf weiter punkten ausgewählt. Wichtig war immer, alle gesammelten Punkte sind für die Klasse, die als gesamtes Team angetreten ist. Auch die Klassenlehrer*innen konnten mit Ihrer Klasse antreten. Die gesamte Organisation des Tages und die Betreuung an den Stationen übernimmt TRIXITT.

Neben den Klassensiegern wurde am Ende des Tages auch die fairste Klasse gekürt.

Alle Beteiligten waren sich schnell einig, dass es ein sehr gelunges Event war, welches unbedingt wiederholt werden soll.

Der nächste Sporttag ist voraussichtlich am 16.09.2021 mit veränderten Modulen.

Wir können gespannt darauf sein!

Weitere Eindrücke zum ersten Sporttag findet man unter https://erlenbachschule-hamm.de/2019/09/15/trixitt-event-an-der-erlenbachschule/

Im Bereich der Ausbildungs- und Studienorientierung bietet seit 2007 die Berufsberatung der Bundesagentur für Arbeit ihre Hilfen an.

Jeden Dienstag ist der zuständige Berufsberater Michael Backens vor Ort in der Erlenbachschule. In individuellen Gesprächen können sich die Schülerinnen und Schüler über Ausbildungsangebote und die Bildungsgänge der Berufskollegs informieren.

©Michael Backens, Agentur für Arbeit
Michael.Backens@arbeitsagentur.de

Seit dem 16.12.2020 ist die Firma Rossmann ein neuer Kooperationspartner der Erlenbachschule.

Unsere Gespräche, die schon im März begannen, konnten coronabedingt erst jetzt erfolgreich beendet werden.

Bei einem Treffen vor der Rossmann Filiale in Welver wurde heute der Vertrag durch Frau Bultmann, Recruiterin der Personalabteilung, als Vertreterin der Firma Rossmann an Frau Ernst und Frau Friedrich übergeben. Die Filiale wurde bewusst gewählt, da derzeit eine Schülerin der Bor-Klasse der Erlenbachschule dort ihr Jahrespraktikum absolviert.

Im Rahmen der Kooperationsvereinbarung unterstützt die Firma Rossmann Schüler der Erlenbachschule mit Praktikumsplätzen und bietet die Möglichkeit für Betriebsbesichtigungen und Tagespraktika.

© Katja Ernst, Lehrerin der Erlenbachschule

Die beiden Lehramtsanwärterinnen Frau Zimny und Frau Schachtschneider haben sich für das diesjährige Nikolausfest eine besondere Aktion überlegt. Im Vorfeld konnten alle Schülerinnen und Schüler und natürlich auch alle Lehrerinnen und Lehrer in den großen Pausen für 20 Cent einen kleinen Fairtrade Nikolaus kaufen und diesen mit einem lieben Gruß für eine Mitschülerin, einen Mitschüler oder eine Lehrkraft versehen.

Frau Zimny und Frau Schachtschneider sind nun heute als Postbotinnen durch die Schule gegangen und haben die vielen netten Wünsche und die kleinen Nikoläuse verteilt. Insgesamt wurde eine unglaubliche Anzahl von 240 Grußbotschaften verteilt.

Viele erstaunte Blicke haben deutlich gemacht, wie groß die Freude über eine so eine kleine Geste sein kann. Insgesamt war das eine sehr schöne Aktion, die gerne im nächsten Jahr wiederholt wird!